Gemeinde Kappel-Grafenhausen - Leben in Rheinkultur

no_flash

Seiteninhalt

Mit einem symbolischen Spatenstich gaben Bürgermeister Jochen Paleit und Wolfgang Siedersleben, Teamleiter für Erschließungsträgerschaften bei der RBS wave GmbH, den Startschuss für die Erschließungsarbeiten des neuen Baugebiets „Hubfeld IV“. „Ich freue mich, dass wir attraktive Bauplätze anbieten können, damit insbesondere junge Familien sich ihr eigenes Heim errichten können. Mit der RBS wave haben wir einen kompetenten und verlässlichen Partner bei der Abwicklung der Gesamtmaßnahme an unserer Seite“, betonte Bürgermeister Jochen Paleit. Anlässlich des Spatenstichs Mitte vergangener Woche hob er auch das gute Miteinander hervor – sowohl mit Eigentümern und Anwohnern als auch mit Planungsbüros und Fachbehörden.

Auf dem circa sechs Hektar großen Areal entsteht neuer Wohnraum auf 96 Bauplätzen mit einer Größe von jeweils 400 bis 750 Quadratmetern. Bevor auf ihnen wie vorgesehen ab kommendem Frühjahr Einfamilienhäuser gebaut werden können, stehen zunächst aber die Erschließungsarbeiten für die Grundstücke auf dem Plan. Vor dem Start der dafür notwendigen baulichen Maßnahmen standen zunächst alle rechtlichen Regelungen im Fokus: „Die vergangenen Monate sind intensiv genutzt worden, um die verfahrensrechtlichen und planerischen Grundlagen für die Erschließung zu schaffen.“, erklärt Wolfgang Siedersleben. Dabei sei die Zusammenarbeit zwischen den Grundstückseigentümern, den Planungsbüros und vor allem mit der Gemeindeverwaltung ausgezeichnet gewesen, was zuversichtlich mache, die Erschließungsarbeiten zügig durchführen und das Baugebiet fristgerecht übergeben zu können. Die nun beginnenden Bauleistungen sollen im März 2017 abgeschlossen sein. Bis dahin wird die Infrastruktur zur Versorgung des Wohngebiets aufgebaut. Dabei werden die Bauplätze an die Schmutzwasserkanalisation angeschlossen sowie mit Hausanschlussleitungen für Strom und Wasser versehen. Das Regenwasser soll versickert werden. Zusätzlich werden Breitbandkabel für hochleistungsfähige Internetanschlüsse verlegt. Zur Erschließung gehört außerdem der Straßenbau inklusive Straßenbeleuchtung. Für die technische und kaufmännische Projektsteuerung des Baugebiets ist die EnBW-Tochter RBS wave GmbH als Erschließungsträger verantwortlich. Das Erschließungsteam war bereits im Baugebiet „Obergarten III“ in Kappel neben der Erschließungsträgerschaft auch mit der Erschließungsplanung beauftragt.



Den Startschuss für die Erschließungsarbeiten des neuen Baugebiets „Hubfeld IV“ gaben mit einem symbolischen Spatenstich (von links):
Christian Pontiggia (Tief- und Straßenbau), Daniel Kalt (Kommunalberater EnBW-Regionalzentrum Rheinhausen), Daniela Feurer (Planungsbüro Fischer), Bürgermeister Jochen Paleit, Wolfgang Siedersleben (Teamleiter für Erschließungsträgerschaften bei der RBS wave), Christina Braunstein (Eigentümervertreterin), Bauamtsleiter Harald Killius und Markus Doll (Bauleiter bei der RBS wave).

Weitere Informationen zu "Hubfeld IV"