Gemeinde Kappel-Grafenhausen - Leben in Rheinkultur

no_flash

Seiteninhalt

Baugebiet "Hubfeld IV"

Hubfeld IV

Am südwestlichen Ortsrand von Grafenhausen westlich der Sportplatzstraße befindet sich das Baugebiet „Hubfeld IV“.

In wenigen Metern Entfernung sind neben der Ferdinand-Ruska-Schule (Grundschule und Gemeinschaftsschule) zwei Spielplätze. Mit einem Einkaufsmarkt ist für die Nahversorgung gesorgt. Im benachbarten Ortsteil Kappel befindet sich die Taubergießenschule mit Grund- und bilingualer Schule. Weiterführende Schulen können in Ettenheim besucht werden.

Das Baugebiet umfasst 94 Baugrundstücke im Allgemeinen Wohngebiet, 40 davon werden von der Gemeinde Kappel-Grafenhausen zum Verkauf angeboten. Grundstücksgrößen zwischen 394 und 608 Quadratmetern stehen zur Verfügung. Der Quadratmeterpreis für das erschlossene Grundstück beträgt 190 Euro.Vorgesehen ist eine Bebauung vorwiegend mit Einzel- und Doppelhäusern. Die Parzellierung der Grundstücke berücksichtigt die Errichtung von überwiegend Einzelhäusern.  Es werden Wandhöhen von 6,75 m zugelassen, die den Bau von 2 Vollgeschossen ohne Dachschrägen zulassen. Außerdem wird die maximal zulässige Firsthöhe begrenzt, um auch bei tiefen Baukörpern mit steiler Dachneigung, die Dachfläche nicht unverhältnismäßig hoch werden zu lassen.

Eine höchstzulässige Grundflächenzahl von 0,4  im Allgemeinen Wohngebiet wurde mit dem Ziel festgesetzt, eine verdichtete Bebauung zu ermöglichen und damit dem Gebot eines sparsamen Umgangs mit Grund und Boden Rechnung zu tragen.

Die Festsetzungen gestatten den Bauherren eine individuelle Planung ihrer Gebäude. Eine enge Reglementierung erfolgt nicht. Deshalb werden auch große zusammenhängende Baufelder ausgewiesen. Um dennoch überlange Gebäudezeilen zu vermeiden, wird eine Gesamtlänge der Baukörper auf 33 m begrenzt. Damit werden fünf Reihenhäuser mit jeweils über 6 m Breite ermöglicht.

Die maximale Anzahl der Wohnungen je Gebäude wird nicht festgesetzt, da derzeit nicht abzusehen ist, in welchem Bereich auch Mehrfamilienhäuser errichtet werden.

Das Baugebiet wird über zwei Anbindungen von der Sportplatzstraße aus erschlossen.

Im Zentrum des Gebietes, sowie am Rand sind verschiedene Grünflächen vorgesehen, die neben der Versickerung des auf den Straßen anfallenden Oberflächenwassers auch der Auflockerung des Gebietes dienen.

Impressionen von der Baugebietsübergabe

 Übergabe_HubfeldIV  Übergabe_HubfeldIV  Übergabe_HubfeldIV
 Übergabe_HubfeldIV  Übergabe_HubfeldIV  Übergabe_HubfeldIV

Ein Klick auf das Foto öffnet das Bild im Großformat.