Gemeinde Kappel-Grafenhausen - Leben in Rheinkultur

no_flash

Seiteninhalt

Schulstraße 7

Erfreulich: Die Sanierungsarbeiten des gemeindeeigenen Gebäudes Schulstraße 7 sind so gut wie abgeschlossen. Mit dem Einzug der ersten Flüchtlinge wird bereits diesen Juli gerechnet. Einen Eindruck von den umfangreichen Sanierungsarbeiten machten sich im Beisein von Bürgermeister Jochen Paleit und Bauamtsleiter Harald Killius Mitglieder des Gemeinderates (unser Bild). Neben dem Ausbau des Dachgeschosses und der Renovierung sowohl der Wohnungen im Erd- als auch im Obergeschoss stand die umfassende Sanierung der Sanitär-, Heizungs- und Elektroinstallation, die Erneuerung der Fenster und Rollläden sowie die Fassadendämmung an. Das Gebäude entspricht jetzt den Anforderungen der EnEV Energie-Einspar-Verordnung. Das Investitionsvolumen inklusive Honorar beträgt 433.000 Euro; bezuschusst wird das Ganze aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg in Höhe von rund 114.000 Euro. Nach aktueller Prognose kann nicht nur der Kostenrahmen eingehalten werden, mit knapp einem halben Jahr ist auch die Bauzeit sehr kurz.