Gemeinde Kappel-Grafenhausen - Leben in Rheinkultur

no_flash

Seiteninhalt

Kinderfeuerwehr

Überrascht waren die Verantwortlichen der Freiwilligen Feuerwehr  Kappel-Grafenhausen  am vergangenen Freitag über das rege Interesse von Kindern und deren Eltern, die sich  zur Gründungsversammlung der  Kinderfeuerwehr  im Feuerwehrgerätehaus einfanden.

Bei strahlendem Sonnenschein konnte Kommandant Hilmar Singler in einer kurzen Rede die  jungen Gäste mit ihren Eltern, die Jugendfeuerwehr, die Aktiven und die Kameraden der Altersabteilung begrüßen. Singler wies darauf hin, dass die Kinder durch den Beschluss des Gemeinderats über die Feuerwehrsatzung im Badischen Gemeindeunfall Versicherungsverband (BGV) mitversichert sind.

„Das Team der Feuerwehr ist perfekt organisiert“, so Bürgermeister Jochen Paleit in seinen Grußworten. Die Verantwortlichen sind bestrebt,  das Interesse der Kleinen für die Kinderfeuerwehr zu  wecken,  versicherte der Bürgermeister.   „Mit der Kinderfeuerwehr ist der Nachwuchs für die Jugendfeuerwehr und später für die Einsatzabteilung gesichert“, sagte Christian Löffel, der mit vier Feuerwehrfrauen und zwei weiteren Kameraden das Team leitet.

Die Wehr will versuchen, den Kindern überwiegend spielerisch die Aufgaben der Feuerwehr näherzubringen, sodass diese später in die Jugendfeuerwehr übertreten können. Die Spannung und die Aufregung war den Kindern anzusehen und so waren sie auf ihren Sitzplätzen kaum zu halten. In fünf Gruppen wurden die 38  sechs- bis zehnjährigen eingeteilt. Neben Parcours fahren und Luftballons abspritzen, gehörte auch die Fahrt mit dem Feuerwehrauto zu den Highlights des Tages.

In einem vorbereiteten Anmeldformular konnten die Eltern ihr Kind für die Kinderfeuerwehr anmelden. Kinder ab sechs Jahren sind herzlich eingeladen, die Arbeit der Kinderfeuerwehr kennenzulernen. Das Treffen der Kinder ist einmal im Monat, freitags von 17-18 Uhr. Näheres unter kinderfeuerwehr@feuerwehr-kappel-grafenhausen.de .

Rudi Rest