Gemeinde Kappel-Grafenhausen - Leben in Rheinkultur

no_flash

Seiteninhalt

OD Infoveranstaltung

Auf großes Interesse stieß der Informationsabend anlässlich des zweiten Bauabschnitts des Umbaus der Ortsdurchfahrt Kappel-Grafenhausen, zu dem Bürgermeister Jochen Paleit eingeladen hatte (unser Bild). Mehr als 100 Anwohner und Eigentümer hatten sich im Bürgersaal Grafenhausen eingefunden. Ralph Liebold vom Ingenieurbüro Unger stellte die Planung für den zweiten Bauabschnitt vom Gasthaus „Ochsen“ bis zum östlichen Ortsende vor. Im Laufe des Abends konnten auch Verständnisfragen geklärt werden. 

Während der Bauarbeiten im ersten Abschnitt konnte man sich ja bereits einen Eindruck vom Ablauf dieser umfangreichen Maßnahme verschaffen. Neben den eigentlichen Straßenbauarbeiten müssen zahlreiche Leitungen im Untergrund verlegt werden. Im Zusammenhang mit der Straßensanierung findet auch eine Erneuerung der Trink- und Abwasserwasserleitungen statt. Die Gemeinde lässt neue Hauptleitungen in der Straße sowie neue Hausanschlussleitungen bis zur Grundstücksgrenze bauen. Dies wird durch die Gemeinde finanziert; bis zur jeweiligen Grundstücksgrenze entstehen dem Einzelnen keine Kosten. Die Eigentümer haben die Möglichkeit, im Rahmen der Gesamtbaumaßnahme auch die privaten Hausanschlussleitungen auf ihrem Grundstück erneuern zu lassen. Die Kosten hierfür müssten jedoch selbst getragen werden. Ebenso müsste die Beauftragung der Tiefbaufirma privat erfolgen. Für Rückfragen steht Ihnen das mit der Planung beauftragte Freiburger Büro von Unger Ingenieure jederzeit gerne zur Verfügung.

Natürlich ist solch eine Maßnahme im Zentrum unserer Gemeinde nicht ohne Behinderungen für die Anlieger möglich. Wir bitten insbesondere die Anwohnerinnen und Anwohner für die in Kürze beginnenden Arbeiten um ihr Verständnis.